Mitgliedsbeiträge

Die Jahresbeiträge ergeben sich aus den folgenden Monatsbeiträgen; die monatlichen Beiträge setzen sich zusammen aus dem Grundbeitrag und dem Beitrag der Sparte(n), in welcher das Mitglied aktiv ist.

Die Beitragsordnung und den Aufnahmeantrag können Sie einfach herunterladen.

Tennis inkl. Grundgebühr: pro Monat pro Jahr
Erwachsene 27,50 330,00
Jugendliche 12,50 150,00
Erwachsener und ein Kind *) 34,50 414,00
Ehepaar und ein Kind *) 62,00 744,00
*) jedes weitere Kind 6,60 79,20
Cricket inkl. Grundgebühr: pro Monat pro Jahr
Erwachsene 22,00 264,00
Jugendliche 9,50 **) 114,00
Studierende 11,00 132,00
**) Aber nur 6,00 €, wenn ein Elternteil/der Beitragszahler
selbst den Erwachsenenbeitrag bezahlt.
  • Als Jugendliche gelten Personen bis zum vollendeten 18. Lebensjahr und Schüler/Studierende/Auszubildende sowie Sozialdienstleistende bis zum vollendeten 25. Lebensjahr ab Vorliegen der Schul-/Studien-/Ausbildungs- bzw. Dienstbescheinigung. Beim Cricket gibt es für Studierende keine Altersbeschränkung.
  • Die Mitgliedsbeiträge müssen im Voraus bezahlt werden.
  • Vereinsaustritt jeweils zum Jahresende – mit dreimonatiger Kündigungsfrist – möglich.
  • Passive Mitgliedschaft: Erwachsene 6,60 p.M., Jugendliche 3,30 p.M.

Arbeitsleistung

  • Jedes aktive Mitglied ist verpflichtet, pro Jahr fünf Stunden Arbeitsleistung zu erbringen. Ausgenommen davon sind Mitglieder ab dem 80. Lebensjahr.
  • Jugendliche ab 14 Jahren können die Arbeitsleistung selbst erbringen. Für jüngere Mitglieder ist der gesetzliche Vertreter dazu verpflichtet. Ausnahmen sind nach Rücksprache mit dem Vorstand möglich.
  • Pro Familie sind maximal zehn Stunden Arbeitsleistung zu erbringen.
  • Pro nicht erbrachter Stunde Arbeitsleistung sind am Jahresende 5,00 € zu zahlen.
  • Die Arbeitsleistungen können wie folgt erbracht werden:
    • an zwei frühzeitig vom Vorstand bekannt gegebenen Terminen zur Pflege der Anlage
    • Mitarbeit in Arbeitsgruppen
    • Sonderaufgaben nach Absprache mit dem Vorstand, insbesondere: Betreuung Jugendmannschaft, Mitarbeit an Projekten, Arbeiten am Clubhaus

Gebühren

  • Bankgebühren für Rücklastschriften im Bankeinzugsverfahren wegen Fehlern, deren Ursache nicht beim Verein liegen, z.B. Vorgabe einer falschen Bankverbindung, nicht ausreichender Kontostand, unberechtigte Rücklastschrift etc. gehen zu Lasten des Mitglieds.
  • Ist statt des Bankeinzugsverfahrens die Erstellung einer Rechnung erforderlich, wird eine Gebühr von 12,00 € pro Rechnungsstellung erhoben.
  • Im Fall der nicht rechtzeitigen Zahlung von Vereinsbeiträgen oder des Entgelts für nicht erbrachte Arbeitsleistungen oder separat vereinbarter Trainingsbeiträge wird für die Erstellung von Mahnschreiben/Mahnungen eine Gebühr von jeweils 12,00 € erhoben, sofern die Nichtzahlung nicht vom Verein zu vertreten ist.