Corona-Schutzregeln

Tennisspielen und auch Cricket-Training ist im THCC Rot- Gelb e. V. Hamburg wieder erlaubt. Es sind hierbei bestimmte Regeln einzuhalten.

 

  1. Allgemeinen Schutzregeln des THCC Rot-Gelb e. V. Hamburg
  • Vorstand und Corona Beauftragte: Wir haben vier Corona-Beauftragte (Für Tennis: Eva Schön, Kurt Otto Voecks, Bodo Abel, Telefon: 01751962431und für Cricket: Mathew Wing, Telefon: 01758159233) bestimmt, die auch auf die Einhaltung der allgemeinen Schutzregeln wie (Abstand / Begrüßungsrituale / Hygieneregeln) achten und notfalls Spieler auf die Nichteinhaltung hinweisen. Die Kontaktdaten der Corona-Beauftragten finden sich auf den Hinweisschildern im Club. Der Vorstand trägt Sorge, dass die behördlichen Auflagen an Mitglieder/Dritte kommuniziert werden (Mail, Aushänge, Hinweisschilder), und auch tatsächlich wie von staatlicher Seite gefordert umgesetzt werden, somit auch ein entsprechender Kontrollmechanismus eingeführt wird, der die Einhaltung dieser Vorgaben sicherstellt. Die Mitglieder des Vereins, Angestellte des Vereins, Vorstände und Trainer sind über typische Symptome von COVID-19 informiert: erhöhte Körpertemperatur, trockener Husten, Gliederschmerzen, allgemeine Schlappheit etc. Mitglieder und Erziehungsberechtigte sind per Aushang, per E- Mail informiert.
  • Hygieneregeln: Desinfektionsmittel sind in ausreichender Menge vorhanden, Papierhandtücher (Einmalbenutzung) bereitgestellt und Händewaschen mit Seife ermöglicht. Anzuraten ist ein häufiges Händewaschen und regelmäßige Desinfektion der Hände.
  • Toiletten: Toiletten sind zugänglich. Desinfektionsmittel stehen in der Toilette zur Verfügung.
  • Abstandsregeln: Es besteht ein Abstandsgebot (mind. 1,5 Meter), das während des Spiels und Trainings eingehalten werden soll. Körperkontakte sind auf ein Minimum zu reduzieren, kein Händeschütteln, kein Abklatschen, kein in den Arm nehmen, keine Küsse.
  • Umkleideräume / Duschen: Aufgrund der allgemeinen Verordnung sich Umkleideräume und Duschen derzeit noch geschlossen. Wir werden die Umkleideräume und Duschen sofort öffnen, wenn diese Verordnung aufgehoben wird. Auch dann sollen weiterhin die Abstandsregeln eingehalten werden.
  • Gastronomie: Unsere Gastronomie ist derzeit geschlossen, weil unser bisheriger Wirt Frank Sennewald sich neuen Herausforderungen stellen will. Sobald wir eine Nachfolge haben werden wir die Gastronomie wieder mit den allgemeinen Bedingungen öffnen.

Tennis

Platzausstattung: Es steht mindestens eine Bank je Tennisplatzseite bereit. Die Platzausstattung wird täglich desinfiziert, die Entsorgung der Mülleimer erfolgt täglich.

Platzreservierung: Die Platzbuchung kann online vorgenommen werden und ist dadurch dokumentiert, und potentielle Infektionsketten nachvollziehen zu können.

Einzel / Doppel / Trainer: In Hamburg dürfen im Tennis Einzel und Doppel gespielt werden. Bei Trainern sind 4 Schüler möglich. Das Abstandsgebot (mind. 1,5 Meter) soll während des Spiels und Trainings eingehalten werden.

In der Verantwortung der Personen auf dem Platz und der Tennisanlage

Anfassen von Türklinken, Türen, Gerätschaften, Toilettensitzen: Wenn möglich sollten Türen mit dem Ellenbogen geöffnet werden, nach einem Kontakt mit der Hand sollten die Hände ausgiebig mit Seife gewaschen bzw. desinfiziert werden. Es können auch Einweghandschuhe bis zum Spielbeginn getragen werden.

Das Betreten des Tennisplatzes Begrüßungen / Verabschiedungen: Einzeln und somit nacheinander den Platz betreten oder verlassen. So lange warten, bis die vorher spielenden Spieler den Platz gekehrt und den Platz verlassen haben. Keine Begrüßung oder Verabschiedung mit Handschlag. Der Mindestabstand von 1,5 m muss eingehalten werden. Ein Anticken der Ellenbogen, der Tennisschläger oder eine Verbeugung nach Judo-Art wird empfohlen.

Tennisbälle / Tennistaschen: Laut dem Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung haben Tennisbälle eine sehr geringe Infektionsgefahr. Bälle auf dem Platz liegen lassen und nur zum Spiel verwenden, nach Möglichkeit Schweiß davon fernhalten. In den Ellenbogen niesen und nicht auf die Tennisbälle. Tennistaschen getrennt voneinander abstellen. Der Seitenwechsel sollte so erfolgen, dass sich die Spieler nicht begegnen (jeweils rechts am Netz vorbei)

Weiter wird empfohlen: Bei Symptomen wie erhöhter Temperatur, Schlappheit, Sofort nach Hause gehen. Bei Jugendlichen die Eltern ansprechen oder den Corona Beauftragten im Verein informieren. Fahrgemeinschaften vorübergehend aussetzen. Auf Feste und auch auf die Mitgliederversammlung müssen wir leider verzichten.

 

Cricket

Es gelten die allgemeinen Schutzregeln des THCC Rot-Gelb e. V. Hamburg

Cricket-spezifische Schutzregeln

  • Cricket Ausbildungs-/Unterrichts-Einheiten mit kleineren Gruppen (von max. fünf (5) Personen) auf dem Trainings-Platz werden im Voraus geplant, damit keine gefährdenden Situationen entstehen können. Sollten im Trainingsmodus mehr als 5 Personen zusammentreffen, bei denen das Social Distancing nicht eingehalten werden kann, so wird der Club mehrere Gruppen neu organisieren.
  • Die Kontaktadresse / Telefon / Email jedes Teilnehmers/Spielers muss beim Club vorhanden sein.
  • Spielerbänke, -stühle werden mit einem Mindestabstand von 2 Metern aufgestellt.
  • Der Abfall ist von jedem zu Hause selbst zu entsorgen.
  • Es wird empfohlen, öffentliche Verkehrsmittel nach Möglichkeit zu meiden.
  • Sollten diese Maßnahmen nicht umfassend eingehalten werden können, so werden keine Trainings stattfinden.

Spezifische Richtlinien für Spielformen / Operative Vorgaben

  • Personen mit Virus-Symptomen werden von jeglicher Teilnahme ausgeschlossen. Menschen, die einer Risikogruppe angehören, wird die Teilnahme abgeraten.
  • Kontaktadresse / Telefonnummer / Email eines jeden Teilnehmers/Spielers muss bei jedem Training in eine Teilnehmerliste eingetragen werden, die an den Verein übergeben wird – Infektionsketten müssen schnellstmöglich nachvollzogen werden können.

Richtlinien für die Spieler

  • Alle Spieler akzeptieren diese Richtlinien (insbesondere Abstands-Regeln, Hygienemaßnahmen, etc.). Bei Missachtung wird der Spieler / ganzes Team von der Anlage ausgeschlossen.
  • Im Besonderen wird auf Rituale wie Abklatschen, Handschlag vor und nach dem Spiel und gegenseitiges Umarmen, spezifisches Feiern, etc. verzichtet. Die Schiedsrichter sind angehalten, bei Nichteinhalten dieser Vorgaben, Punkteabzüge (5 penaltyruns beim ersten Mal) bis hin zum Unterbruch/ Abbruch des Spieles durchzusetzen (fehlerhaftes Team verliert das Spiel und entsprechende Punkte). Der Schiedsrichter-Entscheid ist endgültig.
  • Die Spieler benutzen ihre eigene Spielerausrüstung. Falls dies nicht möglich ist, müssen die Ausrüstungs-Gegenstände vor der Verwendung desinfiziert werden. Unter dem Helm soll eine Kappe getragen werden.
  • Zudem sollen unter den Handschuhen dünne Zweithandschuhe getragen werden.
  • Die Spieler tauschen keine Gegenstände aus.
  • Feldspieler sollen mindestens mit 5 Metern Distanz zu einander stehen. Der Wicketkeeper muss vor der Ballabgabe mindestens 2 Meter Distanz zu den Stumps haben und er darf nicht ausgewechselt werden (außer bei Verletzung und nur wenn danach das Material desinfiziert wird)
  • Die Spieler haben Desinfektionsmittel dabei/ wird zur Verfügung gestellt, damit vor und nach dem Spiel insbesondere die Hände, aber auch die Ausrüstung desinfiziert werden können.
  • Nach jedem Spiel müssen die Spieler das Spielfeld und die Anlage verlassen, um Personen- Ansammlungen zu vermeiden.
  • Während des Aufwärmens und des Spiels sollen Cricket-Bälle nicht geteilt werden.
  • Schutzausrüstung soll nie gegen- oder wechselseitig benutzt werden.
  • Kein Reiben oder sonstige durch Berührung und/oder speichel-spezifische Behandlung des Balles.
  • Spieler / Offizielle erscheinen zum Spiel angezogen, da die Umkleidekabinen geschlossen sind.
  • Spieler / Offizielle bringen ihre eigenen Getränke mit.
  • Diskussionen / Besprechungen nach dem Spiel werden auf ein Minimum zu beschränkt, sodass mindestens die Grundregeln des «Social Distancing» eingehalten werden können.

Richtlinien für Cricket-Coaches (Trainer, Ausbildner)

  • Die Coaches müssen jederzeit über die neuesten Verhaltensregeln informiert werden/ sein.
  • Die Coaches setzen die Hygienemaßnahmen durch (Social Distancing, Vorhandensein von Desinfektions-Mittel, etc.).
  • Der Mindestabstand von Coaches und Spielern beträgt jederzeit 2 Meter.
  • Die Anreise und die Abreise (für Spieler und Coaches) soll rechtzeitig erfolgen.

Richtlinien für Cricket-Schiedsrichter und Resultatnehmer (Scorer)

  • Schiedsrichter stehen mindestens drei (3) Meter hinter den Stumps auf der Seite des Werfenden / des «Non-Strikers».
  • Die Feldspieler haben einen Abstand von mindestens fünf (5) Meter zum Schiedsrichter.
  • Der Schiedsrichter muss den Ball nach jedem Over desinfizieren.
  • Die Resultatnehmer sitzen nebeneinander mit Mindestabstand von drei (3) Meter.

Niemandem ist es erlaubt, sich in der Nähe der Resultatnehmer aufzuhalten.

 

Schreibe einen Kommentar